Mikroimmuntherapie

ist ein homöopathisches Verfahren das Behandlungsansätze bei vielen gesundheitlichen Problemen bietet.



Einsatzgebiete

Die Mikroimmuntherapie kann bei allen Erkrankungen eingesetzt werden bei denen das Immunsystem beteiligt ist. 

 

Kinder können ebenfalls mit den Präparaten (Firma Labo Life aus Belgien) behandelt werden.

 

Bei komplexen Krankheitsbildern oder Therapieblockaden anderer Verfahren bietet die spezielle Diagnostik der Mikroimmuntherapie zusammen mit der jeweiligen Krankengeschichte, den Symptomen und der körperlichen Untersuchung eine Aussage über die bestehende Immunität und viralen Reaktivierungen.

 

Besonders auch für gynäkologische Probleme, autoimmune Prozessen, altersbedingte Erkrankungen (Senilität, Makuladegeneration etc.) chronische Schmerzsyndrome, akute virale Infektionen und zur Schlafregulation kann diese Therapieform nützlich sein.

 

Bei Patienten die unter dem sogenannten CFS (chronic fatigue syndrom), also chronischer Müdigkeit leiden, ist immer auch an Reaktivierungen des Epstein-Barr-Virus zu denken. Mittels Immuntherapie kann eine effektive Behandlung erfolgen.

 

Die Präparate sind unterschiedlich zusammengesetzt und beinhalten Immunbotenstoffe in verschiedenen Verdünnungen, die je nach Fragestellung und Befund stimulierend, modulierend oder dämpfend auf das Immunsystem wirken.